Der Verein "Lebendige Frohsinnstraße e.V." wurde am 17.03.2004 ins Leben gerufen. Die Mitglieder des Vereins bestehen aus Anliegern, Immobilienbesitzern, Händlern, Hoteliers, Gastronomen, Ärzten, Dienstleistern und Interessierten aus der Frohsinnstraße und den Anrainerstraßen Bodelschwinghstraße, Erthalstraße, Elisenstraße, Heinsestraße und Weißenburgerstraße.

Die Ziele des Vereins liegen in der Steigerung der Attraktivität des Bereichs südlich des Hauptbahnhofs.
Dazu legt der Verein ein Hauptaugenmerk auf die Einflußnahme bei der stadtplanerischen Neugestaltung des Bereichs, als auch auf die einheitliche Kommunikation zu Interessenten, Kunden und der Öffentlichkeit.

Desweiteren werden Aktionen und Maßnahmen geplant und durchgeführt, die das Interesse der Kunden von anderen Einkaufs- und Dienstleistungszentren wieder auf den Bereich um den Hauptbahnhof lenken sollen.
Der Verein verfolgt die Vorstellung einer Straße mit "südländischem, mediterranen Flair".
Daran orientierte sich bereits die Mitsprache bei der Gestaltung des Bodenbelags der zukünftigen verkehrsberuhigten Zone sowie die Vorschläge zur auflockernden Begrünung und besonders zum lebendigen Erscheinungsbild, z.B. in Form von Straßencafés.
Er setzt sich zudem für die Verwirklichung des einzigartigen Lichtkonzepts ein, das als Alleinstellungsmerkmal die neue Frohsinnstraße prägen soll.

Der Verein steht jedem Interessierten offen. Nähere Informationen zur Mitgliedschaft erhalten Sie vom Vorstand.

 
Letzte Änderung am 17.05.2014   © 2005-2008 Lebendige Frohsinnstrasse e.V. Mitglieder-Login